Schlagwörter

, , , , ,

do more of what makes

Ohne Worte! Naja, doch ein paar kleine. Ich habe in letzter Zeit wieder einmal verstärkt gemerkt, wie wichtig es ist auf das zu hören was einem wichtig ist. Das zu tun was man möchte. Damit meine ich nicht, das man egoistisch durch die Welt gehen soll!!! Aber seit euch bewusst das ihr niemanden weh tut wenn ihr einmal mehr auf euer inneres Gefühl hört und auf das was ihr wollt. Genauso wichtig ist es auch einmal auf diese ganze Technik zu verzichten. Ganz darauf kann man sich dem nicht entziehen. Aber einmal mehr das Handy weg gelegt. Den Computer ausgeschaltet. Wenn ihr nach Hause geht, bleibt stehen, blickt von eurem Handy auf und schaut nach oben … Ihr werdet merken wie verwundert man ist, das man dieses oder jenes schöne Haus nicht schon vorher wahrgenommen hat. Dann einmal tief die Sommerluft (die gibt nämlich heut in Berlin) eingeatmet und weiter gehts.
Also ich gehe jetzt nach Hause und nehme vielleicht mal nicht die Bahn, sondern laufe durch die Abendsonne und schau mir ein paar Häuser an. 😉 Ich wünsche euch einen wunderbaren Dienstag.

Without words! Well, but a few small ones. I’ve noticed lately intensified once again how important it is to listen to what is important. To do what you want. I do not mean that you should go through the selfish world! But since you realize that no one hurts her even more when you listen to your inner feeling and what you want. It is equally important to avoid even once in this whole technique. Quite sure you can not escape. But once more put the phone away. The computer is turned off. When you go home, stops, looks up from your cell phone and looks up … will you know how surprised you are that you have not seen this or that beautiful house before. Then take a deep summer air (which are in fact today in Berlin) and inhaled Hokage.
So I’m going home now and maybe not take the train, but run by the evening sun and watch me a few houses on. 😉 I wish you a wonderful Sunday. (i hope this is a good english)

Advertisements